Petra Weigand

Profil

… dass wenigstens ein Leben leichter geatmet hat, weil du gelebt hast.
Das bedeutet es, erfolgreich gewesen zu sein.

Ralph Waldo Emerson

 

Meine Professionalität habe ich in vielfältigen Berufsstationen, Projekten und Ausbildungen entwickelt.

Nach vielen Jahren als angestellte Beraterin und Personalentwicklerin arbeite ich heute freiberuflich mit einer Vielzahl von Unternehmen, Branchen, Verbänden, Hochschulen und Einzelpersonen zusammen.

Ich sichere die Qualität meiner Arbeit durch regelmäßige Weiterbildungen sowie durch kontinuierliche Super- und Intervision.

Ausbildungen

  • Diplom-Politologin
    Universitäten Marburg und Hamburg
  • Diplomierte Gruppenleiterin in Themenzentrierter Interaktion (TZI)
    Mehrjährige Ausbildung am Ruth Cohn Institute for TCI international
  • Zertifizierte Kommunikationsberaterin
    Mehrjährige Ausbildung beim Arbeitskreis mit und um Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun
  • Master of Science in Supervision/Supervisorin DGSv
    Postgraduales Masterstudium an der Katholischen Hochschule in Münster unter der Leitung von Prof. Dr. Lothar Krapohl und Prof. Dr. Magret Nemann
  • Kompetenz-aktivierende hypnosystemische Konzepte für Coaching, Persönlichkeitsentwicklung, Team- und Organisationsentwicklung
    Zweijährige Ausbildung bei Dr. Gunther Schmidt am Milton-Erickson-Institut Heidelberg
  • Diverse einzelne und mehrteilige Fortbildungen im Bereich Personal-/Organisationsentwicklung, Beratung, Management, Moderation, Coachingmethoden, psychodramatische und hypnotherapeutische Konzepte

 

Berufsstationen

  • Am Anfang: Beraterin in einer kleinen Unternehmensberatung, einem Bildungsunternehmen sowie einer großen, international tätigen Unternehmensberatung
  • Später: Personalentwicklerin in einem Versicherungskonzern und in einer Verlagsgruppe
  • Heute: Freiberufliche Trainerin, Beraterin und Coach

 

Organisationen

  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv)
  • Mitglied im Ruth Cohn Institut für Themenzentrierte Interaktion (RCI)